CELINE DAMEN WINTER 20
CELINE CÉSAR COMPRESSION PROJECT


NUMMERIERTE UND LIMITIERTE AUFLAGE VON 100 EXEMPLAREN AUS VERMEIL UND 100 AUS SILBER, ÜBERARBEITET VON CELINE
IN ZUSAMMENARBEIT MIT DER FONDATION CÉSAR. DIE ERSTEN „DIRECTED COMPRESSIONS“ KREIERTE DER BILDHAUER CÉSAR 1959.


DER SCHMUCK   SOLL   DURCH   SEIN   EMOTIONALES   UND   PHYSISCHES   GEWICHT   GESPÜRT   UND   PERSÖNLICH   GEMACHT   WERDEN.
DURCH   DIE   TAKTILE   MANIPULATION WIRD ER ZU EINEM TALISMAN DER STÄRKE UND ZUVERSICHT, UNABHÄNGIG VOM GESCHLECHT DES TRÄGERS.


DIESER GEIST SPIEGELT SICH IN DER URSPRÜNGLICHEN CELINE WOMAN WIDER, DEREN SILHOUETTE UND HALTUNG AUS DEM PARIS DER 1970ER JAHRE STAMMT
SOWOHL DIE GESCHICHTEN VON CELINE ALS AUCH DIE VON CÉSAR SIND EINE HOMMAGE AN DIE ERINNERUNG UND DIE VERTRAUTHEIT DES EINZELNEN.


DIE ZUSAMMENARBEIT ZWISCHEN DER MAISON CELINE UND DER FONDATION CÉSAR ERÖFFNET IHNEN DIE MÖGLICHKEIT,
DIE ESSENZ DIESES KÜNSTLERISCHEN ANSATZES ANHAND EINES SCHMUCKSTÜCKS IN LIMITIERTER AUFLAGE WIEDERZUENTDECKEN.
JEDES SCHMUCKSTÜCK WIRD EINZELN NUMMERIERT UND IN EINER HOLZSCHATULLE MIT DER SIGNATUR DES KÜNSTLERS ANGEBOTEN.

IN AUSGEWÄHLTEN GESCHÄFTEN FÜR FRAUEN UND MÄNNER AB DEM 3. JULI ERHÄLTLICH:


PARIS MONTAIGNE
MILAN VIA MONTENAPOLEONE
LONDON NEW BOND STREET
NEW YORK MADISON
BEVERLY HILLS RODEO DRIVE
TOKYO OMOTESANDO