INSPIRATION

DER FLAKON

DER VON HEDI SLIMANE FÜR CELINE ENTWORFENE ECKIGE FLAKON FÜGT SICH IN DIE GROSSE TRADITION DER FRANZÖSISCHEN GLASKUNST EIN. DIE MAISON CELINE HAT SICH AN BERÜHMTE GLASMANUFAKTUREN GEWANDT, DIE DIE HOHE KUNST DER GLASBLÄSEREI PERFEKT BEHERRSCHEN.

DER FLAKON DER CELINE HAUTE PARFUMERIE-KOLLEKTION IST AUF BEIDEN SEITEN MIT RILLEN VERSEHEN UND WIRD VON EINEM KANTENREICHEN SCHWARZEN LACKVERSCHLUSS GEKRÖNT. EINE ÄSTHETIK, DIE AN DEN KLASSIZISMUS VOM ENDE DES 17. JAHRHUNDERT ERINNERT UND DEREN MINIMALISMUS DEM FLAKON EINEN MODERNEN ART DÉCO-TOUCH VERLEIHT: SCHLICHTE, GESTRECKTE LINIEN, EIN HAUCH SCHWARZER LACK, TRANSPARENTES GLAS, DAS DIE BERNSTEIN- UND GOLDREFLEXE JEDES PARFUMS AUF FASZINIERENDE WEISE IN SZENE SETZT.

DIE BOX IST MIT EINEM SICH PUDRIG ANFÜHLENDEN UND MIT „GRAND SIÈCLE“-MUSTER GEPRÄGTEM PAPIER AUSGEKLEIDET. DIESES MUSTER INSPIRIERT SICH AN DEN HOLZVERKLEIDUNGEN IM HÔTEL COLBERT DE TORCY IN DER RUE VIVIENNE NR. 14 IN PARIS, DEM SITZ DES MODEHAUSES CELINE.

OBEN AUF DER VERSCHLUSSKAPPE THRONT DAS EMBLEM DER MAISON, DER SOGENANNTE „TRIUMPH“. DIESES MARKENZEICHEN WURDE VON DER MARKENGRÜNDERIN CÉLINE VIPIANA AUSGEWÄHLT, DIE DIESES EMBLEM MIT DEN DOPPEL-INITIALEN IHRES VORNAMENS 1971 UNTER DEN VERZIERUNGEN AM PARISER TRIUMPHBOGEN ENTDECKTE UND ÜBERNAHM. ES KRÖNT DIE ZUGEHÖRIGKEIT DIESES FLAKONS ZUR GESCHICHTE DES MODEHAUSES.