DAS MODEHAUS CELINE

CELINE VIPIANA WAR NICHT EINMAL DREIẞIG JAHRE ALT, ALS SIE IHRER GLEICHNAMIGEN MARKE IHREN VORNAMEN GAB. ES WAR DAS JAHR 1945, UND DER ZWEITE WELTKRIEG WAR GERADE ZU ENDE GEGANGEN.

DAS UNTERNEHMEN BEGANN ALS SERVICE FÜR KINDERSCHUHE NACH MAẞ. KURZ DARAUF WAREN IHRE BOUTIQUEN IN GANZ PARIS ZU FINDEN. SCHON BALD WURDE SIE VON HOCHKARÄTIGEN KUNDINNEN DARUM GEBETEN, „HAUTE COUTURE“-SCHUHE FÜR IHRE KINDER ZU KREIEREN UND, DURCH DIESEN ERFOLG ERMUTIGT, DEN SERVICE AUCH AUF DIE DAMEN SELBST AUSZUWEITEN. IN DEN 1960ER JAHREN KREIERTE SIE DIE ERSTE KOLLEKTION VON LEDERWAREN UND ACCESSOIRES, BEVOR SIE 1968 DIE KOLLEKTION „SPORTSWEAR“ ENTWARF. ZU DIESEM ZEITPUNKT STAND DER NAME CELINE BEREITS FÜR DEN INBEGRIFF VON PARISER CHIC, MIT KNOW-HOW UND EDELSTEN MATERIALIEN ALS GRUNDPFEILER DES MODEHAUSES.

HEUTE WIRD DIESER ANSPRUCH VOM KÜNSTLERISCHEN LEITER HEDI SLIMANE IN DEN ATELIERS IN DER 16 RUE VIVIENNE NOCH VERSTÄRKT. IN KOMBINATION MIT KONFEKTIONSKLEIDUNG UND ACCESSOIRES ZEIGEN SEINE "HAUTE COUTURE"-MODELLE DIE SORGFÄLTIGE ARBEITSWEISE DES FRANZÖSISCHEN HANDWERKS INNERHALB DER CELINE KOLLEKTIONEN. UM DIESES ERBE ZU WÜRDIGEN, KEHRT DAS "TRIOMPHE"-MONOGRAMM ZURÜCK
– SEIT 1971 EIN SYMBOL FÜR DAS HAUS CELINE UND INSPIRIERT VON ELEMENTEN DES PARISER TRIUMPHBOGENS.